Broschüre zum Download

SACHSEN-ANHALT
LAND DER BINNENSCHIFFFAHRT

Anläßlich der Konferenz „Sachsen-Anhalt – Land der Binnenschifffahrt“ am 27. Januar 2011 im Mitteldeutschen Multimediazentrum in Halle an der Saale entstand eine allgemeine Informationsbroschüre zur Entwicklung der Binnenschifffahrt auf Elbe und Saale in Sachsen-Anhalt und deren Bedeutung für den Schiffsverkehr in Deutschland und den globalen Handel.

Eindrücke von der Konferenz am 27. Januar 2011 im
Mitteldeutschen Multimediazentrum – MMZ Halle (Saale)

Emfpang Begruessung durch StS Schroeder Staatssekretear Andre Schroeter

Staatssekretär Andrè Schröder begrüßte in Vertretung des Ministers Dr. Karl-Heinz Daehre die Teilnehmer der Veranstaltung auf das Herzlichste und leitete mit seiner Rede: „Sachsen-Anhalt auf dem Weg zum nachhaltigen Logistikstandort“ die Konferenz thematisch ein.
Gern können Sie sich diese Rede zum Thema Transportlogistik, Bedeutung, Entwicklung und Potenziale herunterladen.

Hildebrandt Wsd Ost Tjark Hildebrandt, Dezernatsleiter Regionales Management der Wasser- und Schifffahrtsdirektion Ost referierte im Anschluß zum Thema: „Aufgaben der Wasser- und Schifffahrtsdirektion Ost auf den Bundeswasserstraßen im Elbkorridor“
Auch hierzu können Sie sich gern die Präsentation herunterladen.

Unikonsult Bjoern Pistol Diesem Vortrag folgte Herr Björn Pistol von der UNICONSULT Universal Transport Consulting GmbH mit der Darstellung der „Logistikanforderungen der Zukunft für das Einbeziehen Mitteldeutschlands in den Hinterlandverkehr des Hafens Hamburg“. Diese Präsentation stellen wir auch per Download bereit.

Vlnr Mueller Hildebrandt Buetow Zadek Schroeder Sprinzek Den Vorträgen folgte eine Podiumsdiskussion. Dr. Thomas Müller, Tjark Hildebrandt, Detlef Bütow, Prof. Hartmut Zadek, Staatssekretär Andrè Schröder und Manfred Sprinzek standen für alle thematischen Fragen zur Entwicklung im Elbkorridor bereit. (v.l.n.r.)

Pressekonferenz Mitteldeutschland braucht Elbe und Saale – Offener Brief an Dr. Peter Ramsauer Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung


Die Wirtschaftlichkeit der Saale als Bundeswasserstrasse – PRESSEMITTEILUNG des VHdS e.V. 30. Januar 2011

Logo Ministerium Landesentwicklung Verkehr Sachsen Anhalt

Das Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt in Zusammenarbeit mit den Wasser- und Schifffahrtsdirektionen Mitte und Ost, den Mitteldeutschen Häfen an Elbe, Mittellandkanal und Saale, dem Hafen Hamburg, dem Verein zur Hebung der Saaleschifffahrt e.V. sowie weiteren Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft stellt in den folgenden Schwerpunkten die aktuelle Situation und zukunftsorientierten Bestrebungen zur Binnenschifffahrt in den Mittelpunkt.

Schwerpunkte
der Broschüre

  • SACHSEN-ANHALT AUF DEM WEG ZUM NACHHALTIGEN LOGISTIKSTANDORT
  • DER ELBKORRIDOR – VERBINDUNG VON METROPOLREGIONEN
  • DIE BEDEUTUNG DER BUNDESWASSERSTRAßEN UND HÄFEN IN SACHSEN-ANHALT
  • DIE VOLLENDUNG DES SAALEAUSBAUS – EIN WIRTSCHAFTS- UND TOURISMUSFAKTOR
  • DIE UMWELTFREUNDLICHKEIT DES VERKEHRSTRÄGERS BINNENSCHIFFFAHRT

Die genannten Schwerpunkte finden Sie in der Broschüre, welche wir Ihnen zum kostenfreien Download anbieten, zusammenfassend erläutert. In der Auswertung der Konferenz werden Sie in der nachfolgenden Zeit auf dieser Internetpräsenz weiterführende fachlich vertiefende Inhalte zu den Teilgebieten finden.

Fragen zur Broschüre richten Sie bitte an: info@saaleverein. Wir sind bemüht, diese umgehend an die Fachleute des Ministeriums weiterzugeben und zu beantworten.

Sachsen-Anhalt – Land der Binnenschifffahrt, die Broschüre zum Download